Archiv | Literatur RSS feed for this section

kritisch-lesen.de Ausgabe Nr.33 zum Thema Kritische Soziale Arbeit

7 Jul

Angeregt durch eigene Verstrickungen und Genoss_innen, die ihre Lohnarbeit im Feld der Sozialen Arbeit leisten, widmet sich die 33. kritisch-lesen.de-Ausgabe dem Thema Kritische Soziale Arbeit. „Für die Soziale Arbeit gilt wie für jede andere Lohnarbeit zunächst einmal, dass sie, wenn auch nicht immer in direkter Form, auf einem Ausbeutungsverhältnis beruht. Dennoch scheint sie für einige Linke als Interventionsort attraktiv, was damit zusammenhängen dürfte, dass sie die direkte Arbeit mit denjenigen ermöglicht, die von der Gesellschaft ausgesondert wurden. In der direkten Arbeit changiert die Soziale Arbeit häufig zwischen Hilfe und Kontrolle − zwischen der Arbeit mit Menschen und der Arbeit an Menschen“. kritisch-lesen.de will „die Widersprüche der Sozialen Arbeit diskutieren und aufgezeigen, in welcher Weise diese herrschaftsstabilisierend ist und wo möglicherweise Widerstandspunkte liegen“.

Weitere Einführungen und Rezensionen:
http://www.kritisch-lesen.de/ausgabe/radikale-soziale-arbeit

Advertisements

Timm Kunstreichs „Grundkurs Soziale Arbeit“ seit Januar 2014 im Volltext online

20 Feb

Timm Kunstreich - Grundkurs Soziale ArbeitDie beiden Bände des Einführungswerks „Grundkurs Soziale Arbeit: sieben Blicke auf Geschichte und Gegenwart Sozialer Arbeit“ von Timm Kunstreich sind im Januar 2014 in der 5. Auflage erschienen. Sie aus technischen Gründen neu formatiert, sodass es keine Übereinstimmung mehr in der Seitenzählung mit den vorherigen Auflagen gibt. Es fehlt also die „Seitenkonkordanz“. Inhaltlich ist der Text aber unverändert. Beide Bände stehen nun unter einer Creative Commons-Lizenz und können somit kostenfrei als durchsuchbares PDF-Dokument abgerufen werden unter http://www.timm-kunstreich.de

Im Jahr 2012 war insbesondere der zweite Band und der darin vorhandene Beitrag von Eberhard Mannschatz zur Sozialen Arbeit in der DDR Gegenstand einer länger andauernden öffentlichen Kampagne, zu der wir als AKS Hamburg im August 2012 Stellung bezogen hatten (vgl. Stellungnahme vom 27.08.2012).

Mit der elektronischen Neuauflage des Grundkurs kann sich nun jede und jeder ein eigenes Bild vom Auslöser des Konflikts machen und auch unabhängig davon schnell und leicht auf das Standardwerk Timm Kunstreichs zugreifen.